Lichtenberg 47 stellt 9 Finalisten Berliner Meisterschaften U13/U15

23.03.2019

 

Im Halbfinale der Berliner Meisterschaften konnten sich Illias Tsechoev, Oskar Härtel und Sofjan Ajeti für das Finale qualifizieren. Thomson Morodion verlor verdammt knapp und muss sich mit Platz 3 begnügen. Sven Pankalla belegte ebenfalls Platz 3 nach einem großen Kampf.

 

Am Sonntag zum Finale werden neun 47er mit um das begehrte Edelmetall in Gold kämpfen. Unsere Lady Inge Schönefeld blieb ohne Gegnerin und darf sich mit dem Titel als Landesbeste schmücken. Wir wünschen allen Sportlern viel Erfolg im Kampf um den Meistertitel.

 

Sonntag, 24.03.2019       Beginn: 11:00 Uhr          

Berlin-Marzahn, Eisenacher Straße 123

 

Albin Jumeri erkämpft  Meistertitel

10.03.2019

 

Im Gewichtslimit bis 75 kg erkämpft der 17jährige Albin Jumeri den Titel des Berliner Meisters in der Leistungsklasse Anfänger. Nach seinem Sieg am Freitag im Halbfinale ließ er den heutigen Herausforderer ebenfalls keine Chance und siegte bereits nach wenigen Sekunden in der ersten Runde durch RSC.

 

Mit den Titel Landesbester der Altersklasse Jugend bis 75 kg, Leistungsgruppe B darf sich Ahmed Tsechoev schmücken, da sein Finalgegner erkrankte.

 

Hanibal Beneykhlef im Halbfinale gestoppt

09.03.2019

 

Im Halbfinale der Berliner Meisterschaft bis 57 kg, der Altersklasse Jugend, kämpfte Hanibal Benyekhlef gegen Sasa Radosavljevic BFC 80. Trotz einer riesigen Energieleistung musste er sich am Ende des Kampfes knapp mit 2:1 Richterstimmen geschlagen geben.

 

Lichtenbergs größte Medaillenhoffnung, Hamza Katciev sowie fünf weitere 47er konnten krankheits- bzw. verletzungsbedingt in diesem Jahr nicht an der Meisterschaft teilnehmen.

 

Erfolgreicher Start in die Berliner Landesmeisterschaft der U19/U17

08.03.3019

Heute begannen in Berlin die Landesmeisterschaften der Altersklassen U19 und U17. Für Lichtenberg 47 holte Hanibal Benykhlef den ersten Sieg in seinem Viertelfinalkampf. Nach einer verkorksten ersten Runde gab Hanibal noch einmal richtig Gas und konnte mit seinen Fans im Rücken den Kampf zu seinen Gunsten entscheiden. Auch Albin Jumeri erkämpfte einen klaren Punktsieg und steht damit bereits am Sonntag im Finale.

 

Top Leistung der 47er Jungs in Bischofswerda

16.02.2019

Es war wieder einmal ein Boxabend, der viel Spaß machte. Alle sechs mitgereisten Sportler fanden einen Gegner. Zwei Sportler bekamen nur einen Trainingskampf, den sie mit einer Siegleistung bestritten. Sheyk Ahkmasultanov behielt auch in seinem fünften Wettkampf eine reine Weste. In allen drei Runden beherrschte er seinen Gegner aus Bautzen nach Belieben und siegte klar nach Punkten. Auch Sven Pankalla konnte mit einer riesigen Energieleistung seinen ersten Sieg erkämpfen. Adym Katciev hatte in der ersten Runde einige Probleme mit seinem, in der Rechtsauslage boxenden Gegner aus Zittau. Aber in den Runden zwei und drei dominierte Adym den Kampf aus der langen Distanz und konnte den Sieg perfekt machen. Die einzige Niederlage steckte diesmal Oskar Härtel ein, der trotz tollem Kampf sich seinem Gegner aus Bautzen geschlagen geben musste.

 

Punktsieg für Oskar Härtel beim      SV Blau Gelb

26.01.2019

 

Für Lichtenberg 47 kämpften beim SV Blau Gelb drei Sportler bzw. Sportlerinnen. Oskar Härtel konnte dabei als einziger Lichtenberger mit einem Sieg den Boxring verlassen. Inge Schönefeld lieferte sich mit ihrer Kontrahentin aus Schwedt einen Kampf auf Augenhöhe. Die Kampfrichter sahen allerdings nach drei Runden die Sportlerin aus Schwedt als Siegerin.

 

Adym Katciev bester Boxer bei Bitterfelder Boxgala

19.01.2019

 

Bei der Bitterfelder Boxgala standen 25 Kampfpaarungen auf dem Programm, davon acht mit Lichtenberger Beteiligung. Sofjan Ajeti erkämpfte den ersten Sieg nach drei temporeichen Runden. Yaman Yuha hingegen wartete vergebens auf seinen Gegner in der Ringecke, der sich während der Erwärmung eine Verletzung zuzog und damit kurzfristig ausfiel. Oskar Härtel zeigte eine beherzte Leistung gegen seinen Herausforderer aus Schkopau. Oskar konnte in allen Runden überzeugen, in Runde drei wurde sein Gegner angezählt, aber mehr wie ein Unentschieden sprang leider nicht raus. Adym Katciev konnte gegen seinen Gegner aus Nordhausen in allen Runden mit einer starken boxerischen Leistung überzeugen, egal ob Aufwärts- oder Seitwärtshaken, linke oder rechte Gerade. Es traf einfach Alles. Dafür gab es zum Veranstaltungsende für Adym den Pokal des besten Boxers, herzlichen Glückwunsch. Auch der 10jährige Shyek Akhmasultanov zeigte erneut eine boxerische Glanzleistung und gewann hoch verdient nach Punkten. Auch Hamzat Tsechoev verkaufte sich teuer und erkämpfte gegen seinen Bitterfelder Rivalen ein Unentschieden. Für zwei weitere Lichtenberger reichte es diesmal nicht zum Sieg.

 

Unsere Partner

genaue Zeit
Ewiger Kalender