Die Tsechoevs sind nicht zu stoppen

Bei der Landeskader Überprüfung 2018/2019 erkämpften Hamzat und Ilias Tsechoev in ihrer Altersklasse jeweils einen ersten Platz. Auch die Newcomer Inge Schönfeld und Thomson Morodion platzierten sich im vorderen Teilnehmerfeld. Herzlichen Glückwunsch.

 

Vier Turniersieger in Roßwein

04.11.2018

 

Der 19. Eispokal in Roßwein war wieder einmal ein perfekt organisiertes Turnier, was das Team um Steve Hengst auf die Beine stellte. Es nahmen über 200 Sportler und Sportlerinnen aus sieben Bundesländern teil. Wir waren mit 10 Sportlern vertreten. Eine große Ehre war es für den 10jährigen Sheyk Akhmasultanov, der neben dem Turniersieg die Auszeichnung des besten Kämpfers bekam. Weitere Turniersiege für Lichtenberg 47 erkämpften Yaman Yuha, Hamza Katciev und Mohamad El-Hassan. Einen zweiten Platz belegten Hamzat Tsechoev und Hanibal Benykhlef, wobei beide Urteile im Finale sehr umstritten waren.

 

Sheyk Akhmasultanov

Bester Kämpfer in Roßwein

Akhmasultanov und Härtel gewinnen beim Lichtenberger Boxabend

Foto vom Team Brandenburg
Foto vom Team Brandenburg

13.10.2018

 

Zum Lichtenberger Boxabend gab es 14 spannende Kämpfe zu sehen und fast alle auf einem sehr guten sportlichen Niveau. Der Gastgeber Lichtenberg 47 war mit sieben Sportlern vertreten. Allerdings konnten nur Sheyk Ahkmasultanov und Oskar Härtel den Ring als Sieger verlassen. Den Fight des Abends bestritten Boris Stojkov vom Berliner TSC und Mohammad El Hassan von L47. Kämpfer gegen Techniker, niemanden hielt es mehr auf den Sitzplätzen. Nach drei spannenden Runden musste Mohammad EL Hassan sich verdammt knapp geschlagen geben.

 

Ein großes Kompliment gebührt dem Kampfgericht, dass immer einstimmig den Sieger ermittelte.

 

Achmed Gadaborschev

Bester Boxer in Zwickau

06.10.2018

 

Beim Boxturnier in Zwickau wurde Achmed Gadaborschev mit dem Pokal des Besten Boxers geehrt. In allen drei Runden war Achmed klar der bessere Boxer im Ring und erkämpfte eigentlich eine Siegleistung. Die Kampfrichter waren jedoch anderer Meinung und erklärten ihn zum Verlierer. Deshalb war es eine tolle Geste vom Veranstalter, ihn für seine Leistung im Ring mit dem Pokal des besten Boxers zu ehren. Siegreich den Boxring verließen Albian Parallangaj und Ismail Adamov der bereits in Runde 2 gewann. Eine boxerische Glanzleistung bot in der Abendveranstaltung Hamza Katciev und gewann seine Begegnung gegen seinen Gegner aus Görzig.

Drei Turniersieger beim Löwenpokal der Stadt Leipzig

15.09.2018

 

Die erste Bewährungsprobe für unsere Sportler nach der Sommerpause gab es in Leipzig zum Löwenpokal. Alle waren Top Fit und lieferten eine ordentliche Leistung ab. Illias Tsechoev holte den ersten Punktsieg. Im darauffolgenden Fight wuchs Inge Schönefeld über sich hinaus und ließ ihrer Gegnerin aus Klingental keine Chance. Stolz nahm sie ihre erste Goldmedaille, in ihrer jungen sportlichen Laufbahn in Empfang.  Auch Artiom Kirgizov konnte einen knappen und durchaus verdienten Sieg erkämpfen. Für Adym Katciev reichte es diesmal leider nicht zum Sieg, gegen seinen Widersacher aus Weimar. Im vorletzten Kampf des Turniers ging es noch einmal richtig zur Sache. Nach einer verlorenen ersten Runde gab Christopher Unger noch einmal richtig Gas und erhöhte das Tempo. Damit brachte er seinen Gegner aus Leipzig immer mehr in Bedrängnis, der zum Schluss des Fights verteidigungsunfähig in der Ring Ecke hing und vom Schlussgong gerettet wurde. Leider konnte Christopher nicht alle Kampfrichter von sich überzeugen.

 

Auch zwei unser jüngsten Sportler durften in einem Trainingswettkampf dem Publikum ihr Können unter Beweis stellen.

 

 

Am Ende gab es noch eine Urkunde für den zweiten Platz in der Mannschaftswertung. Turniersieger wurde hochverdient der Gastgeber, das Team vom Boxring Atlas Leipzig.

 

Open Air Boxen zum 14. Stadionfest

26.05.2018

Es war wieder einmal ein perfektes Stadionfest und auch die Boxveranstaltung war wie immer sehr gut besucht. Boxvereine aus Zittau, Bitterfeld, Bischofswerda, Velten, Fürstenwalde und mehrere Berliner Vereine schickten ihre Sportler zum Kämpfen in den Boxring. Es gab 13 Wertungskämpfe zu sehen. Den Anfang machten wieder die Jüngsten und als erster Lichtenberger durfte Oskar Härtel sein Können unter Beweis stellen und konnte souverän gegen seinen Gegner aus Bischofswerda gewinnen. Auch Nouraldin Yuha zeigte im darauffolgenden Kampf einen technisch schönen Boxkampf und gewann einstimmig nach Punkten. Für Dayan Petkov reichte es trotz großer Kampfmoral nicht zum Sieg. Im nächsten Duell standen sich die beiden jüngsten und leichtesten Deutschen Vizemeister dieses Jahres gegenüber. Dabei lieferten sich der Zittauer Taslim Gurmaliyev und Illias Tsechoev einen Kampf auf Augenhöhe, wobei das glücklichere Ende und damit der Sieg nach Zittau ging. Auch die beiden Kadetten Sofjan Ajeti und Christopher Unger zeigten eine tolle Kampfmoral und konnten noch auf der Ziellinie den Kampf für sich entscheiden. Wie schön boxen sein kann demonstrierte eindrucksvoll Hamza Katciev, der den Fight überlegen gewann. Nach der Siegerehrung gab es für Hamza noch einen Pokal zum 50. Wettkampf seiner sportlichen Laufbahn.

 

3x Silber bei den Deutschen Meisterschaften der Kadettten

13.05.2018

Illias Tsechoev, Christopher Unger und Narek Hovakimyan erkämpfen jeweils eine Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften der Kadetten in Lindow.

Es ist ein Traum .........

Drei 47er im Finale bei den Deutschen

12.05.2018

Es ist der Hammer.......mit Illias Tsechoev, Christopher Unger und Narek Hovakimyan boxen morgen drei Lichtenberger im Finale bei der Deutschen Meisterschaft der Kadetten in Lindow.

 

09.05.2018

Vom 9. Bis zum 13. Mai finden in Lindow die Deutschen Meisterschaften der U15 statt. Mit Illias Tschechoev, Sofjan Ajeti, Christopher Unger und Narek Hovakimyan kämpfen gleich vier Lichtenberger in den Farben des Berliner Boxverbandes um das begehrte Edelmetall. Wir wünschen den Berliner Startern maximale Erfolge.

 

47er in Eisenhüttenstadt

05.05.2018

 

Nach jahrzehnter langer Abstinenz fand erstmals wieder eine Boxveranstaltung in Eisenhüttenstadt statt. Mit dabei waren Ahmet Tsechoev und Ibragim Adamov. Beide zeigten dem Publikum einen kampfbetonten und technisch sehr guten Boxkampf. Leider reichte es für Ahmet Tsechoev nicht zum Sieg. Ibragim Adamov hingegen war von der ersten Sekunde an, Chef im Ring. Er bestimmte alle drei Runden den Kampf und setzte seinem Gegner, vor allem mit Treffern zum Körper, ordentlich zu. Kurz vor Ende des Fights wurde sein Gegner aus Eisenhüttenstadt angezählt. Der Schlussgong rettete dem Boxer aus Hütte das vorzeitige Aus. Das Urteil am Ende allerdings war ein schlechter Witz, indem unser Boxer zum Verlierer erklärt wurde.

 

 

Trotz dieses Fehlurteils war es eine gelungene Premierenveranstaltung, die die Boxsportfreunde aus Eisenhüttenstadt auf die Beine stellten.

 

Erster Sieg für Fabian Thiemke bei der Europameisterschaft der U19

18.04.2018

Fabian Thiemke gewinnt bei der Europameisterschaft der U19 in Italien seinen ersten Vorrundenkampf gegen den Rumänen Latescu einstimmig nach Punkten.

 

Bei den Deutschen Meisterschaften der U17 in Binz verliert Hamza Katciev denkbar knapp mit 3:2 Richterstimmen.

 

Großkampftag in Teterow

14.04.2018

 

Bei einem Vergleichskampf in Teterow kamen 15 Lichtenberger Jungs zum Einsatz. Zuerst kletterten sechs der Jüngsten Sportler zu einem Trainingskampf in den Boxring und überzeugten mit einer soliden Leistung. Anschließend gab es neun Wertungskämpfe von denen die 47er sechs Mal den Ring als Sieger verließen. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Achmed Gadaborschev, Christopher Unger und Yaman Yuha.

 

Großeinsatz für Lichtenbergs Boxer

Lichtenbergs Boxer sind in der heißen Wettkampfphase. Am 14. April geht es mit 20 Sportler zu einem Vergleichskampf nach Teterow. In der nächsten Woche startet Fabian Thiemke in Italien bei der Europameisterschaft der U19. Mit Wahan Yeghiazaryan, Hamza Katciev und Ibragim Adamov fahren drei 47er zu den Deutschen Meisterschaften der U17 nach Wismar. Vom 21. – 22. Februar heißt es wieder Ring Frei zum 12. Lichtenberger Pokalturnier. Mit 24 Boxern werden die Gastgeber an den Start gehen.

 

Gold für Hanibal Benyekhlef bei den Berliner Meisterschaften der U19

18.03.2018

 

Es war eine großartige Leistung die der erst 16jährige bei den Berliner Meisterschaften zeigte. Nach dem die erste Runde verloren ging startete Hanibal Benyeklef den Turbo und konnte in einer tollen Aufholjagd den Titel des Berliner Landesmeister erkämpfen.

 

Weniger Glück im Finale hatte Hamza Katciev, der sich im besten Finalkampf der Altersklasse Junioren knapp geschlagen geben musste. Eine weitere Silbermedaille erkämpfte Albijan Parallangaj. Landesbester der Junioren bis 80 kg wurde Ibragim Adamov. Auf den sicheren Goldmedaillenlieferanten Fabian Thiemke mussten die 47er in diesem Jahr leider verzichten, da er bereits in Vorbereitung auf andere wichtige Wettkämpfe ist.

 

2 x Silber, 1x Bronze beim int. Ostseepokal

17.03.2018

 

Vom 15. bis 17.März 2018 fand der internationale 49. Ostsee Pokal in der Hansestadt Stralsund statt. In der Altersklasse U15 nahmen Sportler aus zahlreichen Landesverbänden sowie aus Dänemark, Schweden, Schweiz, den Niederlanden und der Tschechischen Republik am Turnier teil.

 

Die Lichtenberger hatten mit Adym Katciev, Achmed Gadaborschev und Sofjan Ajeti gleich drei Sportler am Start. Im Finale mussten sich Achmed Gadaborschev und Adym Katciev knapp geschlagen geben. Sofjan Ajeti belegte den 3. Platz, der gleich in seinem ersten Kampf auf den amtierenden Deutschen Meister traf und nach einem beherzten Kampf unterlag.

 

Neun erste Plätze bei der Berliner Landesmeisterschaft 2018

11.03.2018

 

Bei der Berliner Landesmeisterschaft der Schüler und Kadetten langten unsere jungen Nachwuchsboxer ordentlich zu. Insgesamt gab es 9 Titel für die 47er, entweder als Landesmeister oder Bester. Hinzu kommen noch vier Vizemeister. Aus dem Team der Lichtenberger Boxer stach besonders Yaman Yuha hervor, der zwei hervorragende Kämpfe ablieferte und sich nun zurecht Berliner Landesmeister nennen darf.

 

Silber für Fabian Thiemke in Ungarn

10.03.2018

 

Bei einem internationalen Boxturnier in Eger erkämpfte der 17jährige Fabian Thiemke einen hervorragenden zweiten Platz. Zuerst eliminierte er den Italiener Tyson Alaoma. Im Halbfinale setzte er sich gegen den ungarischen Boxer Richard Egervari durch. Im Finale wartete mit dem Kasachen Sagyndy Togambay ein ganz schwerer Brocken auf den 47er. Nachdem Fabian in der ersten Runde noch die besseren Treffer setzen konnte erhöhte der Kasache das Tempo und den Druck, dem Fabian nicht mehr folgen konnte.

 

100 % der Teilnehmer  im Finale der Berliner Landesmeisterschaft U13/U15

10.03.2018

Die Brüder Nuraldin und Yaman Yuha starteten heute überaus erfolgreich in die Berliner Meisterschaft. Beide gewannen ihren Halbfinalkampf und stehen somit morgen im Finale. Nam Hoang konnte gelassen aus den Zuschauerreihen das Geschehen verfolgen, da sein Gegner ein paar Gramm zu viel auf die Waage brachte und deshalb wegen Übergewicht ausschied.

Sonntag ab 10:00 Uhr beginnen in der Eisenacher Straße 121 die Finalkämpfe. Mit acht Sportlern sind wir im Finale vertreten und fünf weitere Aktive sind bereits Berlins Landesbeste, wenn sie am Sonntag ihr Gewicht auf die Waage bringen, da keine weitere Konkurrenz in ihrer Gewichtsklasse vorhanden ist.

Samstag Boxen  - Daumen drücken

Am Samstag den 3. Februar kämpft Stefan um die Deutsche Meisterschaft in Halbschwergewicht. Der Kampf wir nach dem Hauptkampf von Dominic Bösel im MDR übertragen. Aber den Kampf des Abends bestreiten Adam Deines und Stefan Härtel. Der Puncher und der Techniker, wer wird gewinnen? Die Antwort gibt es Samstag Abend ab 22:30 Uhr.

Starker Auftritt der 47er in Bischofswerda

24.02.2018

 

Es war wieder einmal ein toller Boxabend, den die Sportfreunde aus Bischofswerda auf die Beine stellten. Den Reigen der Lichtenberger Boxer eröffnete der 10jährige Jaman Juha in seinem ersten Kampf. Er brachte die Halle richtig zum Brodeln, in einem Fight mit offenen Visier. Sein Gegner aus Bischofswerda hielt wacker dagegen, was dem Publikum sehr gefiel. Am Ende konnte er sich mit einer überaus verdienten Siegleistung schmücken. Auch die Brüder Adym und Hamza Katciev gewannen ihren Wettkampf, wobei es sich bei Hamza um einen Trainingswettkampf handelte. Wahan Yeghiazaryan verschenkte durch eine Verwarnung in der zweiten Runde allerdings seinen Sieg. Unser Newcomer Haniball Benyeklef zeigte in seinem erst zweiten Kampf seiner jungen sportlichen Laufbahn erneut eine bemerkenswerte Leistung. Bereits in der ersten Runde konnte er seine Schlaghand mehrmals wirkungsvoll ins Ziel bringen. In der zweiten Runde verstand er es besser seinen Gegner ans Ringseil zu stellen und nach zwei Wirkungstreffern zum Kopf wurde der Kampf vorzeitig abgebrochen. Damit siegte er durch TKO in Runde zwei.

 

Pokalturnier in Oschatz gewonnen

04.02.2018

 

Beim 21. Pokalturnier in Oschatz nahmen Boxvereine aus 9 Bundesländern sowie eine tschechische Mannschaft teil. An zwei Wettkampftagen wurde sehr guter Boxsport geboten und die Turniersieger ermittelt.  Der SV Lichtenberg 47 nahm mit 10 Sportlern teil und konnte ein sehr gutes Ergebnis gegen eine starke Konkurrenz erzielen. Die 47er kletterten 15 Mal in den Boxring und verließen ihn 10 Mal als Sieger. Ein überragendes Turnier boxte Hamza Katciev. Im Finale bot er gegen den 2fachen Deutschen Meister Yusuf Akuslug aus Duisburg einen hochklassigen Kampf. Leider entschieden sich die Juroren, in einem Kampf auf Augenhöhe, gegen Hamza Katciev. Aber auch die Leistung unserer Jüngsten war hervorragend. So konnten Adym Katciev und Achmed Gadaborschev sich jeweils gegen die kämpferisch starken Tschechen durchsetzen und das Turnier gewinnen. Der Lichtenberger Newcomer Hanibal Benyeklef schickte bereits in der ersten Runde seinen Gegner zwei Mal auf die Bretter und siegte vorzeitig. Weitere Siege für die 47er erkämpften Sofjan Ajeti, Wahan Yeghiazaryan, Moussa und Mohammad El-Hassan. Größter Pechvogel war wieder einmal Ismail Adamov, der drei Runden lang seinen Gegner durch den Ring jagte und dennoch verlor.

 

Wir möchten uns beim SV Fortschritt Oschatz für die Turniereinladung bedanken und sind sehr gern im nächsten Jahr wieder mit dabei.

 

Perfekter Jahresauftakt für

Ismail Adamov

27.01.2018

 

Schon traditionell findet jedes Jahr die erste Wettkampfveranstaltung beim SV Blau Gelb statt. Mit Illias Tsechoev und Ismail Adamov konnten zwei Lichtenberger Kämpfer in diesem Jahr an den Start gehen. Für Ismail Adamov war es ein Auftakt nach Maß. Bereits in der ersten Minute des Kampfes musste sein Gegner angezählt werden. Ismail setzte daraufhin konsequent noch einmal nach und konnte kurz vor dem Pausengong mit weiteren Wirkungstreffern den Kampf vorzeitig beenden. Ilias Tsechoev musste allerdings nach einem guten Kampf die sportliche Überlegenheit seines Gegners aus Fürstenwalde anerkennen.

 

Unsere Partner

genaue Zeit
Ewiger Kalender