Hamzat und Ahmet Tsechoev mit starker Vorstellung in Schwarzheide

 

03.09.2017

 

Es war wieder einmal ein tolles Event, was die Boxsportfreunde aus Schwarzheide auf die Beine stellten. Anlässlich einer Stadioneröffnung fanden in einem Festzelt 18 Boxkämpfe statt. Aus den Reihen der 47er kamen sechs Sportler zum Einsatz. Mit einer sehr guten Leistung konnte Ahmet Tsechoev überzeugen. Mit schönen Treffern zum Kopf und Körper zermürbte er seinen Kontrahenten und konnte in der dritten Runde deutlich seine Überlegenheit ausspielen. Leider wurde er um seinen hochverdienten Lohn gebracht. Auch der 10jährige Hamzat Tsechoev bot in seinem ersten Kampf eine Super Leistung und konnte verdient gewinnen. Einen weiteren Sieg erkämpfte  Narek Hovakimyan. Für Ilias Tsechoev und Artiom Kirgizov reichte es diesmal nicht zum Sieg und Mohamad El-Hassan konnte in einem Sparringskampf seinen derzeitigen Leistungsstand testen.

 

L47 zu Besuch bei der WM in Hamburg

26.08.2017

 

Die Gelegenheit, eine Weltmeisterschaft im eigenen Land live zu erleben, nutzte der Vorstand der 47er Boxabteilung und reiste in die Elbmetropole. Dabei konnten wir unter anderem den Kampf des Berliner Murat Yildirim live miterleben und gemeinsam seinen schwer erkämpften Sieg feiern.

 

Platz 2 für Fabian Thiemke beim Brandenburg Cup 2017

05.08.2017

Mit einem weiteren eindeutigen Punktsieg über den Italiener Valerio Cancelli sichert sich Fabian Thiemke die Finalteilnahme beim Internationalen Brandenburg Cup in Frankfurt/Oder. Leider konnte Fabian verletzungsbedingt nicht zum Finalkampf antreten und um den Turniersieg kämpfen.

 

Gemeinsames Training mit Vereinen aus Brandenburg

15.07.2017

 

Am vergangenen Wochenende, kurz vor den Sommerferien, ging es in der Rhinstraße noch einmal kräftig zur Sache. Zu einem gemeinsamen Training trafen sich dort die Boxer des SV Lichtenberg 47 mit Sportlern aus Zehdenick, Strausberg, Velten, Neuruppin und Frankfurt/Oder. Natürlich stand noch einmal ein Wettkampfsparring auf dem Programm. Besonders für die jüngsten Teilnehmer, die noch nie im Boxring standen, war es ein besonderes Highlight kurz vor den Sommerferien. Insgesamt gab es in allen 18 Kampfpaarungen, teilweise mit 3-4 Sportlern besetzt, sehr guten Boxsport zu sehen. Besonders hervorgetan haben sich die Brüder Hamzat und Ilias Tsechoev, Karim Schmegg sowie Paul Bergunde. Alle vier werden nach der Sommerpause auch in der Startaufstellung des SV Lichtenberg 47 stehen.

 

 

Hamza Katciev

Bester Boxer in Fürstenwalde

25.06.2017

Der Boxclub Fürstenwalde lud zur Offenen Kreismeisterschaft ein und richtete ein tolles Turnier aus. Für die 47er starteten sieben Sportler. Hamza Katciev konnte mit zwei Siegen den ersten Platz, in einer der stärksten Gruppe des Turniers, belegen. Dafür gab es noch ein kleines Bonbon, den Pokal des Besten Boxers. Ebenfalls sehr erfolgreich waren Wahan Yeghiazaryan, Leonit Pervetica und unser Newcomer Jimmi Ghazal. Unser Youngster Adym  Katciev bot ebenfalls einen sehr guten Kampf, auch wenn es am Ende kein Sieg wurde.

 

Vom Profiboxen

Nur ein Sieg zählt

16.06.2017

Am Samstag steigt in Wetzlar Stefan Härtel im zweiten Hauptkampf des Abends über 10 Runden in den Boxring. Sein Gegner ist Patrick Mandy aus Gambia. Erstmals wird Stefan von seinem neuen Trainer Ulli Wegner sekundiert.

 

Verfolgen kann man diesen Kampf live auf Ranfighting oder in der Zusammenfassung nach dem WM Kampf zwischen Tyron Zeuge vs. Paul Smith im Fernehen.

 

Fabian Thiemke

Deutscher Vizemeister der U19

 

Bei den Deutschen Meisterschaften der U19 in Velbert ist Fabian Thiemke im Schwergewicht erneut auf Titeljagd gegangen. Nach zwei eindeutigen Punktsiegen im Viertel- und Halbfinale stand Fabian im Finale. Dort trafen dann zwei deutsche Meister des vergangenen Jahres aufeinander. Fabian Thiemke als zweifacher Europameister ging gegen den Schweriner Viktor Jurk als leichter Favorit in diese Begegnung. Leider konnte der Schweriner geschickt seinen Größenvorteil nutzen und die Begegnung für sich entscheiden. Für Fabian blieb es dann bei einem hervorragenden zweiten Platz.

 

Die nächste Bewährungsprobe für Fabian Thiemke wartet bereits in der ersten Augustwoche beim Internationalen Brandenburg Cup in Frankfurt Oder.

 

 

Packende Boxkämpfe beim  Stadionfest

27.05.2017

 

Pünktlich zum 70. Geburtstag vom SV Lichtenberg 47 präsentierte sich auch das Wetter von der allerbesten Seite und trug damit wesentlich zum Gelingen des schönen Festes bei.

 

Im Boxring gab es 10 spannende Wertungs- und 4 Trainingskämpfe zu sehen, von denen 13 Kämpfer vom SV Lichtenberg 47 waren. Größtenteils waren diese Kämpfe auf einem technisch hohen Niveau. Dafür möchten wir uns noch einmal bei den teilnehmenden Vereinen, besonders dem BC Fürstenwalde und dem BC Schwarzheide, bedanken. Besonders stolz waren Lichtenbergs „Kücken“, die das erste Mal bei einem Trainingskampf vor einem breiten Publikum ihr boxerisches Können zeigen durften und sie waren dazu auch noch Spitze. Würde es eine Note für Trainingskämpfe geben, hätten alle acht Sportler eine 1 verdient. Es standen auch viele junge Boxer von den 47ern zum ersten Mal im Boxring. Nicht jedem gelang es gleich alles perfekt umzusetzen, aber der Großteil bot einen tollen Wettkampf. Die kämpferisch stärkste Leistung zeigte in seinem ersten Fight  Jimmi Ghazan. Alle drei Runden wurde er von seinem Spandauer Gegner mit einem hohen Tempo gefordert. Jimmi konnte aber gegenhalten und setzte die besseren und klaren Treffer und siegte hochverdient nach Punkten. Im besten Kampf der Veranstaltung stand sich der Fürstenwalder Ibragim Martazanow und Wahan Yeghiazaryan von den 47ern gegenüber. Dieses Mal klappte die Revanche und der Sieg blieb in Lichtenberg. Weitere Siege für Lichtenberg 47 erkämpften Moussa El-Hassan, Achmed Gadaborschev und Adym Katciev.

 

Bronze für Wahan Yeghiazaryan

07.05.2017

 

Mit einer Bronzemedaille im Gepäck kehrte Wahan Yeghiazaryan von der Deutschen Meisterschaft der Kadetten in Lindow zurück. Mit einem Freilos und einem Sieg über den Thüringer Richard Zimmermann sicherte Wahan sich schon einmal die Medaille. Es blieb am Ende bei einem dritten Platz, denn im Halbfinale musste er sich mit 3:1 Wertungspunkten den späteren Deutschen Meister aus Bayern geschlagen geben.

 

70 Jahre SV Lichtenberg 47 e.V.

11. Lichtenberger Pokalturnier 2017

 

Vom 22.-23. April 2017 flogen in der Lichtenberger Rhinstraße wieder die Fäuste. Boxvereine aus vielen Landesverbänden trafen sich zur elften Auflage des Lichtenberger Boxturniers, welches ganz im Rahmen des 70jährigen Vereinsjubiläums stand. Am Samstag zum Halbfinale gab es 32 und Sonntag zum Finale 21 Begegnungen vom Schüler bis zu den Männern. Besonders der Leipziger Jonny Perdomo und Khavazhi Israilov vom SV Westende Hamborn zeigten in ihren Halbfinalkämpfen tollen Boxsport. Ganz stark trumpfte auch das Team aus Ludwigsfelde auf, was zum ersten Mal am Turnier teilnahm. Aber auch für den Gastgeber verlief das Turnier sehr erfolgreich. Unser Wahan Yeghiazaryan boxte ein tolles Turnier, siegte im Halbfinale bereits nach wenigen Sekunden und im Finale unterlag er sehr umstritten in der Neuauflage des Finals der Berliner Landesmeisterschaft der Kadetten. Den spannendsten Kampf am Finaltag lieferten sich Marvin Chimussuana vom Ringfrei Ludwigsfelde und der Lichtenberger Ahmed Tschoev, den er verdammt knapp aber hochverdient, gewinnen konnte. Für die größte Überraschung sorgte unser Newcomer Artium Kirgzov. Er gewann beide Turnierkämpfe bereits in der ersten Runde. Weitere Turniersiege für Lichtenberg 47 erkämpften Adym Katciev, Leonit Pervetica und Ibragim Adamov. Hinzu kommen noch 6 zweite Plätze.

 

Wie auch 2016 boxte Khavazhi Israilov (Westende Hamborn) ein überragendes Turnier und erhielt erneut dafür den Pokal des Besten Boxers. Den Pokal des besten Kämpfers erhielt einer der jüngsten Lichtenberger Boxer, Sofjan Ajeti. Bei der Vergabe des Mannschaftspokals ging es sehr eng zu. Platz drei belegte das Team aus Braunschweig. Auf den zweiten Platz kamen die Boxer von Ringfrei Ludwigsfelde. Platz 1 ging in diesem Jahr an den Hausherrn, dem SV Lichtenberg 47.

 

 

 

Adym Katciev – Heute Nacht schlaf ich mit meinem Pokal

1.04.2017

 

Im Vorprogramm der 7. Explosion Fight Night in Senftenberg gab es 6 Boxkämpfe, von denen 4 Kämpfer aus unserem Verein boxten. Den Anfang machte Narek Havakimyan mit einem Trainingswettkampf und stimmte seine Trainer äußerst zufrieden. Danach kam der 10jährige Adym Katciev und bot einen technisch sehr guten Kampf. Für seinen Sieg gab es einen riesigen Pokal vom Veranstalter, der wieder einmal eine tolle Veranstaltung auf die Beine stellte. Mit einem etwas kleineren Pokal musste sich Sofjan Ajeti begnügen, der einfach nicht in den Kampf fand und seine Begegnung verlor. Den Abschlusskampf absolvierte Wahan Yeghiazaryan gegen den kleinen Lokalmatadoren aus Schwarzheide Alexander Zuravlev. Nach einer ausgeglichenen ersten Runde trumpfte Wahan von Runde zu Runde immer stärker auf und brachte seine Schläge ins Ziel. Das Urteil allerdings war ein Aprilscherz.

 

5x Gold und 3x Silber bei den Berliner Landesmeisterschaften der U13/U15

18.03.2017

 

Bei den Berliner Meisterschaften der U13/U15 konnten unsere Jungs 5 Meistertitel und 3 x Silber erkämpfen. Im Altersbereich Schüler (U13) gingen drei Sportler für L47 an den Start und alle wurden Berliner Landesmeister. Einen technisch sehr guten Kampf lieferte der 10jährige Achmed Gadaborschev und wurde dafür als Bester Boxer der Altersklasse Schüler geehrt. Bei den Kadetten (U15) wurde Hamza Katciev bis 48 kg seiner Favoritenrolle gerecht und siegte verdient nach Punkten. Für die größte Überraschung sorgte Narek Mamaev, der mit einem unbändigen Siegeswillen in der Ring stieg und mit einem RSC Sieg in der dritten Runde bis 62 kg Berliner Meister wurde. Auch die Leistungen von Sofjan Ajeti, Wahan Yegiazaryan und Christopher Unger sind sehr lobenswert. Alle drei kämpften mit einer riesigen Moral bis zur letzten Sekunde und mussten sich verdammt knapp geschlagen geben.

 

Fabian Thiemke Berliner Landesmeister 2017

12.03.2017

 

Bei den Berliner Landesmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Spandau wurde Fabian Thiemke seiner Favoritenrolle gerecht. Mit einem überlegenen Punktsieg sicherte er sich den Meistertitel im Schwergewicht bis 91 kg. Für Leonit Pervetica hingegen reichte es nicht ganz zur Goldmedaille, lediglich in der dritten Runde konnte er überzeugen. Ebenfalls einen zweiten Platz für Lichtenberg 47 erkämpfte Ahmet Tsechoev.

 

Niederlage gegen BC Fürstenwalde

04.03.2017

 

Es war eine gelungene Boxveranstaltung zu der die Fürstenwalder Boxsportfreunde nach Hangelsberg einluden.  Insgesamt kletterten neun Lichtenberger Boxer in den Ring und konnten in sechs Wertungs- und drei Trainingskämpfen ihr Können unter Beweis stellen. Leider verlief der Boxnachmittag nicht ganz nach unserem Geschmack. Denn nur Hamza Katciev konnte in einem großartigen Kampf gegen Moussa Kassab einen Sieg erkämpfen. Aber auch Ahmed Tsechoev, der gegen den deutschen Vizemeister Nabil Stein als Underdog an dem Start ging, enttäuschte keinesfalls und verlangte seinem Gegner alles ab. Adym Katciev und Wahan Yeghiazarjan konnten zwar nicht ihr ganzes Leistungsvermögen abrufen aber ihre Niederlagen waren sehr unglücklich. Für einen weiteren Lichtblick der 47er sorgte der Auftritt von Ibragim Adamov in einem Trainingswettkampf in Vorbereitung auf die Berliner Meisterschaft. Bereits am nächsten Wochenende geht es in Spandau, in der Bruno Gehrke Halle, wieder heiß her, wenn in der Altersklasse Junioren und Jugend die Landesbesten ermittelt werden.

 

TKO Sieg für Christopher Unger

25.02.2017

 

In Bischofswerda trumpften unsere jüngsten Boxer ganz stark auf. Achmed Gadaborshev zeigte eine tolle Leistung im Boxring und gewann überlegen seinen Kampf. Auch Adym Katciev konnte in einem sehr guten Trainingswettkampf mit einer Siegleistung überzeugen. Eine knappe Niederlage hingegen kassierten Ajeti Sofjan und Wahan Yeghiazaryan. Wobei beide nicht ihr vorhandenes Leistungsvermögen abrufen konnten. Über sich hinaus gewachsen ist an diesen Abend Christopher Unger. Bereits in der ersten Runde traf er seinen Gegner empfindlich auf dem Körper. In der zweiten Runde setzte er konsequent nach und konnte erneut mit einem Leberhaken treffen. Das Urteil lautete TKO Sieg in Runde 2. In der Altersklasse Männer, im Mittelgewicht, hatte Alexander Steinle das Nachsehen.

 

Am kommenden Wochenende geht es nach Fürstenwalde. Nach derzeitiger Planung stehen zehn Lichtenberger Boxer in der Startaufstellung.

 

Sofjan Ajeti erkämpft Sieg beim        SV Blau Gelb

28.01.2017

 

Der SV Blau Gelb lud traditionell im Januar wieder zu einer Boxveranstaltung ein, welche auch regen Zuspruch bei den Zuschauern fand. In Bestform konnte Sofjan Ajeti sich präsentieren. Zum Anfang hatte er noch ein paar kleine Probleme mit dem in der Rechtsauslage boxenden Hamburger. Von Runde zu Runde fand Sofjan aber immer besser in den Kampf und gewann verdient diese Begegnung. Die restlichen drei Lichtenberger Boxer, wovon zwei erstmals im Boxring standen, mussten Lehrgeld bezahlen. Denn alle drei verloren ihren Kampf.

 

Ajeti und Pervetica siegen bei der     11. Bitterfelder Boxgala

Leonit Pervetica erhält Pokal "Bester Boxer" des Turniers

21.01.2017

Leonit Pervetica demonstrierte bei der 11. Boxgala in Bitterfeld wieder einmal „Boxen vom Feinsten“. Gemeinsam mit seinem Herausforderer aus Bitterfeld boten sie dem Publikum einen hochklassigen und spannenden Kampf, den der Lichtenberger einstimmig nach Punkten gewinnen konnte. Auch Sofjan Ajeti konnte dank einer starken dritten Runde für sich einen Sieg erboxen. Es gab aber auch zwei Niederlagen für Lichtenberg.  Für Achmed Gadaborschev und Wahan Yeghiazaryan reichte es nicht zum Sieg, trotz einer respektablen Leistung im Boxring.

Gemeinsames Boxtraining

14.01.2017

Lichtenbergs Boxer luden am Samstag zum gemeinsamen Training in die Rhinstraße ein. Mit am Start waren die Nachwuchstalente von Stahl Schöneweide, dem SV Blau Gelb sowie aus Zehdenick und Neuruppin. So durfte jeder Sportler in einem Wettkampfsparring sein derzeitiges Leistungsvermögen testen. Denn bereits nächste Woche geht es für die 47er zum Wettkampf nach Bitterfeld und in der darauffolgenden Woche zum Berliner SV Blau Gelb.

Unsere Partner

genaue Zeit
Ewiger Kalender